Orals Vs. Injektionen auf die Leber

Orals Vs. Injektionen


Als Menschen werden wir immer an endgültigen und schlüssigen Antworten interessiert sein, wenn es um Vergleiche geht. Wir wollen wissen, was "das Beste" und was "das Schlimmste" ist, wenn es um so ziemlich alles geht.

Wenn wir auf die Frage "was ist schlimmer: mündliche oder injizierbare Drogen?" Eine klare und deutliche Antwort geben würden, müssten wir wohl sagen, dass Orale aus theoretischer Sicht als "schlechter" eingestuft werden könnten, aber weil "schlechter" ist so umständlich, es ist wirklich unmöglich zu sagen, dass diese Antwort überhaupt richtig wäre.

Da Sie bereits den Unterschied zwischen den Sitten kennen, in denen diese Artikel verarbeitet werden, wissen Sie, dass die härtesten oralen Sorten, die gegen die härtesten injizierbaren Sorten gesetzt werden, ohne Zweifel sehen würden, dass die oralen als die giftigste Form der Steroidverabreichung vorherrschen.

Wenn Sie jedoch im Vergleich zu "normalen" Mengen eines oralen Medikaments mit niedrigem Risiko übermäßige Mengen (weit über Ihre Toleranz- und Erfahrungswerte hinaus) einer injizierbaren Varietät mit mittlerem Risiko einnehmen würden, wäre das Risiko der injizierbaren Substanzen natürlich viel höher .

Diese Debatte erstreckt sich auch auf den Zyklusschutz - wenn Sie Orale mit ausgezeichnetem und effektivem Schutz an Ort und Stelle verwenden, selbst wenn es sich um Sorten mit mittlerem bis hohem Risiko handelt, besteht die Möglichkeit, dass Sie keine Probleme bekommen. Unter dem Strich, wenn Sie ein moderates injizierbares Risiko injizieren, ohne dass ein Schutz vorhanden ist (wie es viele Menschen tun), wäre das Risiko für die Leber wahrscheinlich höher als im oralen Zyklus.

Orals Vs. Injektionen

VS
Als Menschen werden wir immer an endgültigen und schlüssigen Antworten interessiert sein, wenn es um Vergleiche geht. Wir wollen wissen, was "das Beste" und was "das Schlimmste" ist, wenn es um so ziemlich alles geht.

Wenn wir auf die Frage "was ist schlimmer: mündliche oder injizierbare Drogen?" Eine klare und deutliche Antwort geben würden, müssten wir wohl sagen, dass Orale aus theoretischer Sicht als "schlechter" eingestuft werden könnten, aber weil "schlechter" ist so umständlich, es ist wirklich unmöglich zu sagen, dass diese Antwort überhaupt richtig wäre.

Da Sie bereits den Unterschied zwischen den Sitten kennen, in denen diese Artikel verarbeitet werden, wissen Sie, dass die härtesten oralen Sorten, die gegen die härtesten injizierbaren Sorten gesetzt werden, ohne Zweifel sehen würden, dass die oralen als die giftigste Form der Steroidverabreichung vorherrschen.

Wenn Sie jedoch im Vergleich zu "normalen" Mengen eines oralen Medikaments mit niedrigem Risiko übermäßige Mengen (weit über Ihre Toleranz- und Erfahrungswerte hinaus) einer injizierbaren Varietät mit mittlerem Risiko einnehmen würden, wäre das Risiko der injizierbaren Substanzen natürlich viel höher .

Diese Debatte erstreckt sich auch auf den Zyklusschutz - wenn Sie Orale mit exzellentem und effektivem Schutz an Ort und Stelle verwenden, selbst wenn es sich um Sorten mit mittlerem bis hohem Risiko handelt, besteht die Möglichkeit, dass Sie keine Probleme bekommen. Unter dem Strich, wenn Sie ein moderates injizierbares Risiko injizieren, ohne dass ein Schutz vorhanden ist (wie es bei vielen Menschen der Fall ist), wäre das Risiko für die Leber wahrscheinlich höher als für den oralen Zyklus.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wenn es um solche Debatten geht, sollten Sie diese nie "insgesamt" betrachten. Sie sollten sie vielmehr in Bezug auf die einzelnen Faktoren betrachten, um zu einer klaren und schlüssigen Antwort zu gelangen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wenn es um solche Debatten geht, sollten Sie diese nie "insgesamt" betrachten. Sie sollten sie vielmehr in Bezug auf die einzelnen Faktoren betrachten, um zu einer klaren und schlüssigen Antwort zu gelangen.

Was sind die meisten Leber toxische orale und injizierbare Sorten?

Auch dies ist eine häufig gestellte Frage, die jedoch keine definitive Antwort enthält. Wie immer liegt die Antwort in den Faktoren, die am Steroidzyklus beteiligt sind.

Wir können zumindest in Bezug auf die Potenz antworten und sagen, dass die "schlechteste" orale Varietät für potentielle Lebertoxizität Anadrol ist, und die "schlechteste" injizierbare Varietät für potentielle Lebertoxizität ist Trenbolon.

Dies wird nur durch ihre Bewertungen und ihre Art diktiert.

Sind legale Steroide für die Lebertoxizität sicherer?

Das ist eine ausgezeichnete Frage, die zu einer ziemlich interessanten Antwort / Reihe kontemplativer Elemente führt.

Insgesamt wäre es sicher zu sagen, dass eine sicher und effektiv hergestellte legale "Steroid" -Variante weniger schädlich für die Leber wäre als eine pharmazeutische / verschreibungspflichtige Medikation, die auf die gleiche Weise hergestellt wird (dies basiert auf Stärke und der "Verarbeitung") "Energie, die die Leber braucht, um sie effektiv zu nutzen."

Dies alles kommt aber wieder auf den individuellen Faktor "debattieren" zurück - wie sicher ein Produkt ist, hängt ganz davon ab, aus was es besteht. Wenn Sie alle aufgeführten Zutaten auf dem Etikett eines Produkts (legale Steroide) einzeln sehen können, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sie hauptsächlich auf Pflanzen- / Obst- und Gemüsebasis basieren.

Wenn Sie jedoch einige Zutaten neben den Worten "proprietäre Mischung"- dann ist die Sicherheit des Produkts fraglich und wird nicht bewiesen (Sie würden erstaunt sein, wie wenig ein Produkt gescreent wird, um einen sicheren Wert für den Verbrauch zu erhalten, es sind nur wenige Tests erforderlich.)

In Maßen sind die meisten natürlichen Inhaltsstoffquellen für die Leber völlig sicher; Wenn sie jedoch in großen Mengen genommen werden, können sie sich als unglaublich schädlich erweisen.

Wenn Sie ein Produkt verwenden, das eine proprietäre Mischung enthält, benötigen Sie die Unterstützung von Tests von Drittanbietern, um festzustellen, ob es wirklich sicher für den Verzehr geeignet ist und ein geringes Risiko für die Leber darstellt.

Es wäre theoretisch möglich, dass dieses Produkt schädlicher ist als ein orales Steroid, abhängig von der Menge jedes Bestandteils, den es enthält.

Mit den oben genannten, bitte beachten Sie die C-17 Alkylierung Prozess bei der Bestimmung der potenziellen Toxizität auch - C-17 Steroide sind immer wahrscheinlich schädlicher als jede legale Alternative aufgrund ihrer "doppelt gefiltert" durch die Leber.

Im Vergleich zu injizierbaren Sorten werden die meisten "legalen" Steroide wahrscheinlich viel sicherer sein, obwohl jene, die eine proprietäre Mischung enthalten, entweder sicherer sein könnten, ein gleichwertiges Lebertoxizitätsrisiko aufweisen oder ein höheres Toxizitätsrisiko aufweisen, abhängig von ihrer Konstitution.

Was macht eine Steroidleber toxisch?

Wie zuvor erwähnt, ist es letztlich die Stärke einer Verbindung, die bestimmen wird, ob sie eine Toxizität für die Leber darstellt oder nicht; injizierbar oder oral.

Der C-17-AA-Prozess ist der Grund dafür, dass Oral besonders hart sind, weil sie zweimal "verdaut" werden müssen und nicht nur einmal. Dies erhöht die Belastung der Leber um das Doppelte.

Wenn Sie während eines Zyklus jederzeit ausreichenden Schutz bieten, wird das Risiko, das ein Produkt darstellt, reduziert, auch wenn es nicht vollständig entfernt werden kann.

Keine Überbrückung zwischen den Zyklen - Warum es wichtig ist, eine Pause zu machen

Einige Menschen entscheiden sich, anabole Steroide einer oralen und injizierbaren Sorte im Laufe eines Jahres non-stop zu verwenden. Dies bietet angeblich bestimmte Vorteile (je nachdem, wen Sie fragen), aber bestimmt bestimmte Probleme.

Diejenigen, die glauben, dass es bestimmte Vorteile bietet, sind oft der Meinung, dass es keinen besseren Hormonhaushalt gibt, weil sie theoretisch ihre Testosteronspiegel "stabiler" halten können als beim Ein- und Austauchen der AAS-Nutzung.

Das Problem bei diesem Konzept liegt darin, dass alle AAS-Typen den organischen Hormonhaushalt unterdrücken, auch wenn sie mit Schutzmitteln kombiniert werden. Während Sie das Niveau der Unterdrückung sicherlich verringern können, können Sie es nie vollständig beseitigen.

Wohl kann es sich tatsächlich als einigermaßen wahrheitsgemäß erweisen, dass ein Individuum durch Überbrückung "stabile" Hormonspiegel aufrechterhalten kann, aber was sie aufrechterhalten werden, ist ein konstant unterdrücktes Niveau, im Gegensatz zu einem konstant optimalen Niveau.

Daher macht es keinen wissenschaftlichen Sinn zu sagen, dass es nie "besser" ist, eine Lücke zu haben, wenn man keine Pause macht. Man macht bestenfalls das Beste aus einer Situation heraus, die nicht ideal ist, selbst wenn man sie hat Niveaus schwanken nicht viel.

Alles in allem sind diejenigen, die für eine gewisse Zeit "aus" Steroiden kommen, in der Lage, ihre Werte vollständig wiederherzustellen, anstatt sie in einem verminderten Zustand zu halten.

Wir müssen uns jetzt auch dem Thema Leber zuwenden. Wie Sie wissen, wird die Leber unweigerlich einige "Hammer" nehmen, wenn Sie irgendeine Form von anabole Steroide für längere Zeit verwenden.

Indem Sie niemals eine Pause machen, selbst wenn Sie zu jeder Zeit einen ausreichenden Schutz haben, geben Sie Ihrer Leber niemals die Erholung, die sie braucht, um sich vollständig zu erholen.

Wenn Sie darüber nachdenken, macht dies nur Sinn. Unabhängig davon, was jemand an Risiko oder was er persönlich erlebt hat glaubt, kann man sich der Tatsache nicht entziehen, dass, wenn die Leber exogene Verbindungen auf einer konstanten Basis verarbeiten muss, ihre Konstitution langsam mit der Zeit abgebaut wird .

Keine Menge Schutz in der Welt ist in der Lage, diesen Aspekt der Steroid-Verwendung vollständig zu übersteuern, vor allem, wenn Sie sie auf einer konstanten Basis während des ganzen Jahres nehmen.

Denke nicht auf kurze Sicht; Es ist wahrscheinlich, dass Sie tatsächlich mit der Verwendung dieser Produkte durchkommen werden, ohne ein oder zwei Jahre irgendwelche Probleme zu haben, aber Sie müssen anfangen darüber nachzudenken, was auf lange Sicht passieren könnte.

Zum Beispiel übersehen viele Menschen die Tatsache, dass ein Schaden, der kurzfristig verursacht wird, nicht nur ein kurzfristiger Schaden ist; Es kann sich später sogar negativ auswirken.

Wenn ein Teil Ihrer Leberverfassung in jungen Jahren vermindert ist, werden Sie die innere Vitalität haben, die benötigt wird, um den Schaden zu "tragen", aber wenn Sie älter werden, wird Ihre GESAMT Leberverfassung dann in Kraft gesetzt.

Dh - wenn Sie in einem Alter sind, in dem die gesündeste Leber möglich ist, werden Sie nicht das gleiche Maß an Vitalität / innere Genesung haben wie in Ihrer Jugend; Dies könnte zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen führen.

Dies ist wohl der Grund, warum wir sehen, dass viele Bodybuilder der "Goldenen Ära" plötzlich Probleme bekommen, wenn sie älter werden.

Sie hatten nicht unbedingt irgendwelche Probleme zu dem Zeitpunkt, als sie ihren potentiellen inneren Schaden durch AAS verursachten, aber als sie ein Alter erreichten, in dem ihre Leber- oder Herzgesundheit so "intakt" wie möglich sein musste, schien es leider, dass ihre Körper Sie konnten einfach nicht ihren notwendigen Gesundheitsansprüchen gerecht werden, da die "Kapazität" dieser Organe viele Jahre zuvor eingeschränkt war.

Während wir nicht direkt beweisen können, dass ein potentieller Schaden, der in diesen Fällen verursacht wird, die definitive Ursache für die Probleme ist, mit denen manche Menschen im späteren Leben konfrontiert werden, sollten Sie zumindest diesen Gedankenprozess in Betracht ziehen. Der wahrgenommene kurzfristige Schaden ist nicht immer kurzfristig.

In einem grundlegenderen Sinne ist es wahrscheinlich ziemlich offensichtlich, dass konstante Leberbelastung das ganze Jahr über (egal wie gut strukturiert Ihre Zyklen sind oder wie mild die AAS-Typen, die Sie verwenden) sein kann, ist einfach in keiner Weise ideal.

Wegen Ihrer kurz- und langfristigen Gesundheit sollten Sie Ihren Körper nicht in einen Zustand bringen, in dem er ständig "an" ist.

Wie verlängerte Zyklen der Mundsteroide die Leber beschädigen können

Obwohl einige Menschen Zyklen laufen, die sowohl orale als auch injizierbare AAS-Sorten über mehrere Monate hinweg enthalten, würde sich dies ohne Zweifel als besser für Ihre Lebergesundheit erweisen, wenn Sie Ihre Anwendungszeit auf ein minimales Niveau reduzieren könnten.

Realistisch gesehen sollten Sie nur versuchen, anabole Steroide für die minimale Zeit zu verwenden, die notwendig ist, um Ihr gewünschtes Ziel zu erreichen - das gilt sowohl für orale als auch für injizierbare AAS-Sorten.

Sie müssen nicht nur über Ihre Leber-Vitalität nachdenken, sondern auch über die Gesamtwirkung, die diese Elemente auf mehrere Aspekte Ihrer Gesundheit haben können, einschließlich möglicherweise Ihres Herzens und Ihres Herz-Kreislauf-Systems.

Indem Sie Ihren Zyklus verlängern, üben Sie über mehrere Monate hinweg Druck aus - deren Auswirkungen auf lange Sicht sogar mit dem entsprechenden Schutz schwerwiegend sein könnten.

Es ist sicher, dass orale Varietäten natürlich den größten Risikofaktor darstellen, wenn sie über einen längeren Zeitraum verwendet werden, aber beide Verabreichungsmethoden können und werden im Laufe der Zeit eine übermäßige Belastung verursachen.

Selbst wenn Sie ein erfahrener Anwender eines der beiden AAS-Typen sind, sollten Sie versuchen, Ihr Training und Ihre Ernährung soweit abzustimmen, dass Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen können, bevor Sie Steroide verwenden, um Ihren Job zu "beenden".

Dies ist immer sicherer als die Verwendung über einen längeren Zeitraum.