Warum schützen Sie Ihre Leber während eines Steroidzyklus?

Die Leber schützen

Es sollte jetzt sehr offensichtlich sein, warum der Schutz der Leber während eines Steroidzyklus absolut entscheidend ist.

Dies ist nicht die richtige Zeit, um zu entscheiden, ob Sie mit Problemen konfrontiert werden oder nicht, oder um mit einem Freund in der Umkleidekabine zu debattieren, ob sie ernst sind, wenn sie sich manifestieren und ob die Kosten des Schutzes überwiegen oder nicht Risiko.

Dies ist eine Zeit, um die Fakten zu betrachten und Meinungen zu missachten; Alle Elemente, die wir bisher besprochen haben, sind nicht nur notwendig, um maximale Ergebnisse aus Ihrem Trainingsregime zu erzielen, sondern auch, um Sie am Leben zu erhalten.

Wenn Sie lieber auf die Kosten für den Schutz verzichten und die ungünstigen Probleme, die wir besprochen haben, aufs Spiel setzen, dann ist dies natürlich Ihre Entscheidung. Vielleicht wäre der beste Ratschlag in diesem Stadium zu sagen, dass, wenn die Kosten zu viel von einem Faktor sind, der es Ihnen ermöglicht, einen "vollen" Zyklus mit all dem geeigneten Schutz durchzuführen, dann geben Sie Ihr Geld für exzellente Ernährung und Training aus Beratung, während Sie das Beste aus Ihren natürlichen Fähigkeiten machen, wäre der beste und sicherste Weg, um unterzugehen.

Steroid-Typen und ihre Auswirkungen auf die Leber

Wir werden uns jetzt Steroidtypen auf individueller Basis ansehen und ihre möglichen Auswirkungen auf die Leber erklären. In diesem Stadium wissen Sie bereits, dass orale Steroid-Typen einen negativen Einfluss haben können, aber interessanterweise auch injizierbare Steroide.

Es ist tatsächlich ziemlich schwierig, ein sehr spezifisches Mittel zur Messung zu bestimmen, welche Steroide wahrscheinlich ein höheres Risiko darstellen als andere, aber wir können eine grobe Vorstellung davon gewinnen, indem wir ihre anabole / androgene Bewertung beobachten.

Die folgende Liste zeigt die individuellen Bewertungen der einzelnen Steroidtypen und stellt einen ungefähren "Stärke" -Referenzleitfaden dar. Bitte beachten Sie, dass es in Bezug auf das Toxizitätsrisiko keinesfalls genau ist und wir werden ein wenig weiter darauf eingehen, sobald Sie es gesehen haben die Liste wie folgt:

  • Anadrol: Anabole / Androgene: 320 / 45
  • Anavar: Anabole / Androgene: 322-630 / 24
  • Deca-Durabolin: Anabole / Androgene: 125 / 37
  • Dianabol: Anabol / Androgen: 90-210 / 40-60
  • Equipoise: Anabol / Androgen: 100 / 50
  • Halotestin: Anabol / Androgen: 1,900 / 850
  • Masteron: Anabole / Androgene: 62 / 25
  • Primobolan: Anabole / Androgene: 88 / 44-57
  • Testosteron: Anabol / Androgen: 100 / 100
  • Trenbolon: Anabole / Androgene: 500 / 500
  • Winstrol: Anabol / Androgen: 320 / 30

Im Durchschnitt finden Sie, dass die Steroide, die die höchste anabole Bewertung aufweisen, oft die Steroide sind, die die "härtesten" Nebenwirkungen aufweisen und schwieriger zu verarbeiten sind / eine höhere Toxizität aufweisen.

Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn die anabole Bewertung der Produkte in der Tat genau ist - in einigen Fällen (insbesondere bei Anavar) überträgt sich diese Bewertung nicht auf reale funktionale Ergebnisse, was bedeutet, dass der Artikel viel milder ist als die Summe seiner Teile.

Sie können mehr Informationen über jeden einzelnen Steroidtyp auf ihren Profilen finden, aber als allgemeine Faustregel können Sie ein höheres Element des Risikos erwarten, wenn die anabole Bewertung höher ist, wenn nicht anders angegeben.

Die Leber- und Proteinsynthese

Wir werden die Leberproteinsynthese in einer zweifachen Kapazität diskutieren; der erste ist der Einfluss auf die Synthese der Skelettmuskulatur und der zweite ist der Einfluss auf die Bildung von Proteinen, die für unsere Stoffwechsel- und Verdauungsprozesse wichtig sind.

Diese beiden Elemente sind eng miteinander verbunden und stehen miteinander in Beziehung, wie wir bald sehen werden.

Die Leber ist verantwortlich für die Produktion aller Plasmaproteine, die sie effektiv durch die Verwendung von Nährstoffen aus den aufgenommenen Nahrungsmitteln synthetisiert.

Diese Proteine ​​werden für fast jede interne Funktion verwendet, die Sie sich vorstellen können. ob es die Verdauung ist, die Verwendung anderer Nährstoffe (und somit ihre Synergie und "Nützlichkeit" beeinflusst) oder das Immunsystem positiv stärkt und / oder unterstützt.

Der Grund, warum diese Proteine ​​so wichtig sind, liegt am Einzigartigen Aminosäure Sequenzen, die sie jeweils enthalten. Proteine ​​enthalten tatsächlich 50 oder mehr dieser Säuren, und sie werden oft als die Bausteine ​​des menschlichen Körpers beschrieben.

Es gibt tatsächlich einen anderen Aminosäure-basierten Molekültyp, der als Peptid bekannt ist - mit dem Unterschied, dass Peptide weniger als 50-Aminosäuren enthalten.

Wenn Sie jemals Peptidprodukte (z. B. Wachstumshormon-Derivate / Sekretagoga) beobachtet haben, wissen Sie, dass sie unterschiedliche Wirkungen im Körper ausüben können. Diese Effekte umfassen alles von der Entwicklung einer tieferen, dunkleren natürlichen Bräune bis hin zur ausgelösten und gezielten Freisetzung von Wachstumshormon.

Der Grund, warum wir dies gerade hervorheben, ist, Sie darauf aufmerksam zu machen, dass Aminosäuren in unterschiedlichen Kombinationen in der Lage sind, körperliche und neurologische Reaktionen im menschlichen Körper zu "entschlüsseln".

Stellen Sie sich diese als "Code-Stücke" aus einem Computerprogramm vor - sie werden entweder allein oder im Einklang mit anderen Aminosäuren verwendet, um uns Zugang zu innerer und äußerer Nahrung zu verschaffen. In vielerlei Hinsicht sind sie das "operative" System des menschlichen Körpers.

Als solches könnte nichts wichtiger und entscheidender für unsere Gesundheit sein als die Produktion dieser Säuren - das ist ein weiterer Grund, warum die Leber so wichtig ist. Es hilft, dieses "funktionierende" System zu etablieren, was bedeutet, dass wir richtig funktionieren können.

In diesem Fall sind die darin enthaltenen Proteine ​​und Aminosäuren für die Optimierung und Grundversorgung unserer Verdauungs-, Immun- und Stoffwechselprozesse gedacht - um nur einige zu nennen.

Wie bereits erwähnt, hat dies auch dramatische Auswirkungen auf unsere Fähigkeit, mit unseren physischen Zielen voranzukommen. Wenn Sie für ästhetische oder athletische Vorteile trainieren, sollten Sie bereits wissen, dass Ernährung ist König, wenn Sie möchten, dass Ihr Körper in jeder Eigenschaft entwickeln kann.

Stellen Sie sich vor, die Leber wäre so geschädigt, dass sie diese Proteinarten nicht effektiv produzieren könnte. Nicht nur die oben genannten Gebiete würden darunter leiden, sondern Sie wären auch völlig unfähig, die Nährstoffe aus der aufgenommenen Nahrung zu nutzen.

Infolgedessen konnten Sie in Ihrem Training keine wesentlichen Fortschritte erzielen.